Warum bewegt meine Katze ihre Kätzchen am Hals: tun sie weh?

Einige Tage nach der Geburt ihres Kätzchenstreus und nachdem sie einige Zeit in diesem gemütlichen Nest verbracht hat, verspürt eine Katze den natürlichen Drang, sie an einen neuen, einladenderen Ort zu bringen. Eine Geste, die sie bis zum Absetzen ihrer Nachkommen mehrmals wiederholen kann, um sie in ein neues schützendes, komfortables und beruhigendes Versteck zu bringen.

Dieses Verhalten ist normal; Es gibt nichts Ungewöhnliches oder Besorgniserregendes. Andererseits ist es ratsam, nicht zu versuchen, dieses Ritual zu stören, da die Gefahr besteht, dass die Mutter gezwungen wird, ihre Kätzchen aus Ihren Augen zu entfernen.

Warum macht eine Katze diese Bewegung, indem sie ihre Kätzchen am Hals trägt? Haben sie Schmerzen? Was fühlen sie? Wir haben die Antworten auf Ihre Fragen.

Warum bewegt meine Katze ihre Kätzchen an der Haut des Halses: tun sie weh?

Warum bewegt eine Katze ihre Kätzchen am Hals?

Was sind die Gründe, die eine Katze dazu bringen, ihre Kätzchen zu bewegen?

Eine Katze bewegt ihre Kätzchen aus verschiedenen Gründen, hauptsächlich im Rahmen ihrer Ausbildung. In der Tat wählt die Katze ihr erstes Nest, um zu gebären; es muss gemütlich, bequem und sicher für sie und ihre Nachkommen sein. Schnell muss sie gewechselt werden, ein Ereignis, das sie mehrmals wiederholt, bis ihre Kätzchen entwöhnt sind. Aber warum ?

Eine Katze muss ihre Kätzchen in den ersten Wochen in ihrer Nähe halten, um sie zu erziehen. In Kontakt damit entdecken sie das Leben, wenn sie ohne die Sinne des Sehens oder Hörens geboren werden; Sie werden nur vom Geruchssinn geleitet, der es ihnen ermöglicht, ihre Mutter zu erkennen. Sie muss sie auch füttern, ihnen das Saugen beibringen und sich dann allmählich mit ihrer neuen Umgebung, ihren Geräuschen, Gerüchen und Gefahren vertraut machen. Sie beruhigt sie, sie schimpft sie, sie beruhigt sie, sie leckt sie, sie belohnt sie und sie bestraft sie. Sie bringt ihnen bei, wie man ihre Milchzähne benutzt, die nach vier Wochen ausbrechen. Sie bringt ihnen bei, zu spielen, ihre Bisse und Kratzer zu mildern. Sie lehrt sie, sauber zu sein. Kurz gesagt, es sozialisiert sie,Ein wesentlicher Schritt, der sie darauf vorbereitet, sich dem Leben selbstständig zu stellen und sich an ihr zukünftiges Zuhause anzupassen.

Für dieses lange und sehr kodifizierte Lernen benötigt die Katze ein gemütliches und kleines Nest, das leicht überwacht und geschützt werden kann und gleichzeitig sehr bequem ist. Es muss gesagt werden, dass die Mutter in den ersten vier Wochen fast 60 bis 80% ihrer Zeit im Nest verbringt. Während des zweiten Monats fehlt sie immer mehr, bis sie sich im dritten Monat weigert zu füttern, um das Kätzchen zu entwöhnen und es zu zwingen, sich festen Nahrungsmitteln zuzuwenden.

Für diese Nähe braucht die Katze daher ein bequemes Nest, das an die Größe ihrer Jungen angepasst ist. Diese hören nicht auf, Tag für Tag zu wachsen, es ist wichtig, sich regelmäßig zu "bewegen". Wenn die Mutter die Nähe einer Gefahr, die Kontamination des Nestes oder zu viel menschliche Präsenz spürt, ist das Ereignis sogar noch häufiger. Um diese verschiedenen Bewegungen auszuführen, bewegt die Katze ihre Kätzchen an der Haut des Halses.

Warum bewegt sie sie am Hals? Wie fühlen sich Kätzchen?

Eine Katze trägt ihre Kätzchen, indem sie sie mit dem Mund an der losen Haut am Hals packt. Sie legt sie dann an einem Ort ab, der als neues Nest ausgewählt wurde. Diese Bewegung hat viele Vorteile für die Mutter. Schnell und sicher kann er seine Kleinen einzeln transportieren, ohne das Risiko einzugehen, dass einer von ihnen entkommt.

Ein weiterer Vorteil ist die Verlagerung durch die Haut des Halses. In der Tat hat ein Kätzchen spezifische Rezeptoren, die sich unter der Haut seines Halses befinden. Diese Rezeptoren lösen im Kätzchen einen natürlichen Reflex aus, der es sofort beruhigt und bewirkt, dass es seine Vorderbeine entspannt und seinen Schwanz zurückbringt. Diese Position erleichtert der Mutter den Transport. Außerdem kann das Kätzchen nicht kämpfen und lässt es ohne Beanstandung los. Diese Technik ermöglicht es der Katze daher, ihre Nachkommen während der verschiedenen Bewegungen, die sie während ihres Wachstums ausführen muss, besser zu kontrollieren.

Können wir eine Katze auch bewegen, indem wir sie am Hals halten?

Es ist möglich, eine Katze an der Haut des Halses zu fangen, aber diese Geste kann für das Tier unangenehm und schmerzhaft sein, wenn sie falsch ausgeführt wird. Darüber hinaus ist diese Geste für erwachsene Katzen, die nicht unbedingt die gleichen Reflexe wie Kätzchen haben, von geringem Nutzen. Schwerer fühlen sie sich selten wohl.

Wenn Sie Ihre Katze jedoch so tragen müssen, beruhigen Sie sie zunächst, indem Sie sie streicheln. Entfernen Sie ihren Kragen, um sie nicht zu ersticken. Legen Sie es auf eine harte Oberfläche und gehen Sie vorsichtig damit um. Legen Sie Ihre Hand auf seinen Nacken und fassen Sie sanft die Haut seines Nackens. Ihre Haut sollte immer flexibel bleiben; Wenn es zu eng ist, riskieren Sie eine Verletzung. Sie müssen jedoch genug davon greifen, um es nicht aufgrund seines Gewichts einzuklemmen oder zu verletzen. Wenn er sich unwohl oder aggressiv fühlt, schieben Sie es nicht. Zögern Sie nicht, Ihr Tier mit der anderen Hand zu stützen, die Sie um die Hinterbeine legen. Diese Wartung muss von sehr kurzer Dauer bleiben; Die Katze mag diese Position nicht. Er vertraut dir, während er sich verletzlich fühlt, also übertreibe es nicht.

Manchmal reicht es aus, Ihre Katze an der Haut des Halses zu halten, ohne sie anzuheben, um sie zu beruhigen und zu verhindern, dass sie eine Handlung ausführt, die verboten ist. Dies kann nützlich sein, wenn Sie ihre Krallen kürzen oder ihr Medikamente geben möchten.

Während es wichtig ist zu wissen, wie man das macht, ist es auch wichtig zu wissen, wann man es nicht macht. Greifen Sie nicht nach Ihrem verletzten Kätzchen oder Ihrer verletzten Katze, da dies die Schmerzen und Ängste verschlimmern kann. Stören Sie Ihre Katze nicht, wenn sie schläft, frisst oder aufgeregt ist. Schließlich ist es offensichtlich, dass es dringend empfohlen wird, Ihre fettleibige Katze, die an Arthritis leidet oder auf diese Weise alt ist, nicht zu tragen.

Diese Position erinnert an die Kindheit der Katze. Sogar ein älterer Kater erinnert sich lebhaft an das Gefühl, das er hatte, als er von seiner Mutter so ergriffen wurde, um bewegt oder erzogen zu werden. Für manche Katzen kann es peinlich oder sogar demütigend sein, sich wie ein Kätzchen gefangen zu fühlen. Überlassen Sie diese Rolle der Mutter gegenüber ihren Kätzchen, es ist vorzuziehen.